25 09, 2014

Sekundärprävention nach Schlaganfall – das 6-Punkte-Programm

2018-11-27T05:44:36+01:00

Blutdrucktabletten, Lipidsenker, Plättchenhemmer – das ist Standard nach Schlaganfall. Doch es gibt Änderungen bei Zielwerten wie bei empfohlenen Medikamenten. Dazu kommen wirksame nicht medikamentöse Therapien, die unbedingt zur Sekundärprävention dazu gehören sollten. Mit Acetylsalicylsäure (ASS), Blutdrucksenker, Statin, körperlicher Aktivität und veränderten Essgewohnheiten ließen sich 80% aller erneuten Schlaganfälle nach einem ersten Ereignis verhindern, so eine [...]

Sekundärprävention nach Schlaganfall – das 6-Punkte-Programm2018-11-27T05:44:36+01:00
18 08, 2014

Kopfschmerzen – neu geordnet

2018-11-27T05:44:36+01:00

Seit der Antike haben die Ärzte immer wieder versucht, Kopfschmerzen in verschiedene Entitäten einzuteilen. Auch die modernen Klassifikationen werden beständig überprüft und aktualisiert. Über praxisrelevante Neuerungen in der jüngsten Klassifikation der internationalen Kopfschmerzgesellschaft (IHS) informiert der folgende Beitrag. Die neue Kopfschmerzklassifikation unterscheidet weit über 200 Kopfschmerzerkrankungen. Im Juni vergangenen Jahres wurde die neue Kopfschmerzklassifikation der [...]

Kopfschmerzen – neu geordnet2018-11-27T05:44:36+01:00
24 04, 2014

Betäubungsmittel – Arzt oder Dealer?

2018-11-27T05:44:37+01:00

Verordnen die Ärzte in Deutschland zu wenige oder zu viele Opiate? In den Medien wird dieses Thema derzeit wieder kontrovers diskutiert. Professor Klaus-Dieter Kossow beleuchtet in seinem Kommentar die Sachlage. In der Nachkriegszeit von 1945–1955 war der Missbrauch von Betäubungsmitteln durch ehemalige Ärzte und Sanitäter der Wehrmacht sehr häufig. In den Feldlazaretten waren Opiate leicht [...]

Betäubungsmittel – Arzt oder Dealer?2018-11-27T05:44:37+01:00
25 02, 2014

Tipps für die Heimwahl für Demenzkranke

2018-11-27T05:44:37+01:00

Die Pflege eines Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form derDemenz ist anspruchsvoll. Anfangs sind es oft die Angehörigen, die Demente in ihrem Alltag zu Hause unterstützen. Doch wenn die Krankheit fortschreitet, ist ein Pflegeheim oft die bessere Lösung. Demenzerkrankungen sind daher mit Abstand der häufigste Grund, warum alte Menschen im Heim leben. Checklisten unterstützen [...]

Tipps für die Heimwahl für Demenzkranke2018-11-27T05:44:37+01:00
25 02, 2014

Spezielle Angebote in Pflegeeinrichtungen für Demenzkranke

2018-11-27T05:44:37+01:00

Immer mehr Pflegeheime haben auf Demenzkranke zugeschnittene Wohn- und Betreuungsangebote. Hausgemeinschaften, Wohngruppen oder Pflegeoasen sollen den besonderen Bedürfnissen demenzkranker Menschen besser gerecht werden. Die Gruppen setzen sich meistens aus 12 bis 20 Mitgliedern zusammen. Diese spezielle Versorgung hat allerdings ihren Preis. Die Arbeit der meisten professionellen Pflegeeinrichtungen stellt einen Kompromiss dar: Auf der einen Seite [...]

Spezielle Angebote in Pflegeeinrichtungen für Demenzkranke2018-11-27T05:44:37+01:00
25 02, 2014

Herkömmliche Pflegeheime für Demenzkranke

2018-11-27T05:44:37+01:00

In Deutschland gibt es derzeit mehr als zehntausend Pflegeheime und es werden ständig mehr. Da auch die Zahl der Demenzkranken in unserer Gesellschaft steigt, müssen sich die Einrichtungen auf die besonderen Ansprüche solcher Bewohnerinnen und Bewohner einstellen. Angehörige sollten bei der Wahl eines herkömmlichen Pflegeheims darauf achten, dass bestimmte Qualitätskriterien erfüllt sind. Die meisten Pflegeheime [...]

Herkömmliche Pflegeheime für Demenzkranke2018-11-27T05:44:37+01:00
25 02, 2014

Wohngemeinschaft für Demenzkranke

2018-11-27T05:44:37+01:00

In Demenz-Wohngemeinschaften teilen sich meist sechs bis zwölf Demenzkranke eine Wohnung mit gemeinsamem Wohnzimmer und Küche. Professionelles Pflegepersonal kümmert sich um die Mieter. "Demenz-WGs" gab es anfangs vor allem in Großstädten. Heute entstehen auch auf dem Land immer mehr solcher Gemeinschaften. In beinahe allen Bundesländern gibt es Wohngemeinschaften für Menschen mit Alzheimer oder einer anderen [...]

Wohngemeinschaft für Demenzkranke2018-11-27T05:44:37+01:00
25 02, 2014

Betreutes Wohnen für Demenzkranke

2018-11-27T05:44:37+01:00

Wenn das Leben daheim zu beschwerlich oder unsicher wird, kann betreutes Wohnen eine Lösung sein: Seniorinnen und Senioren leben hier in eigenen Wohnungen und können je nach Bedarf Pflege, Mahlzeiten oder hauswirtschaftliche Dienste in Anspruch nehmen. Für Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz eignet sich diese Wohnform allerdings nur, wenn auch demenzgerechte Services [...]

Betreutes Wohnen für Demenzkranke2018-11-27T05:44:37+01:00
25 02, 2014

Kurzzeitpflege bei Demenz

2018-11-27T05:44:37+01:00

Auch pflegende Angehörige werden mal krank oder haben einen Urlaub nötig. In solchen Fällen bietet sich die Verhinderungspflege an. Das demenzkranke Familienmitglied begibt sich für die Zeit, in der der pflegende Angehörige verhindert ist, in die Hände eines professionellen Pflegedienstes. Ergänzt wird die Verhinderungspflege durch die Kurzzeitpflege. Demenzkranke, die zu Hause gepflegt werden, haben Anspruch [...]

Kurzzeitpflege bei Demenz2018-11-27T05:44:37+01:00
25 02, 2014

Tagespflege bei Demenz

2018-11-27T05:44:38+01:00

TAGESPFLEGE – KRANKE IN GUTER GESELLSCHAFT Angehörige müssen ihren Beruf nicht aufgeben, wenn sie einen Menschen mit fortgeschrittener Demenz im Kreis der Familie behalten möchten. Zu den Alternativen gehört die Tagespflege: Demenzkranke verbringen ein oder mehrere Tage pro Woche gemeinsam in einer Einrichtung, die auf ihre Bedürfnisse eingestellt ist. Am Abend kehren sie in ihre [...]

Tagespflege bei Demenz2018-11-27T05:44:38+01:00
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können und zum Zwecke der Analyse der Nutzung unserer Webseite, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Ihren Möglichkeiten, Ihre Privacy-Einstellungen anzupassen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die Analyse-Cookies werden erst gesetzt, wenn Sie auf den Button "Akzeptieren" klicken. Akzeptieren